Stellenausschreibung: LEITUNG GESUCHT!

Lichtwark-Forum Lurup e.V. sucht für die LURUM – Community School Lurup zum 01.02.2023 eine Koordination/ Leitung (m/w/d)

Das Lichtwark-Forum Lurup e.V. ist ein kleiner Träger u.a. für das Stadtteilkulturzentrum
Lurup, den Stadtteilbeirat Luruper Forum und die Geschäftsstelle für Gesundheitsförderung Lurup/Osdorfer Born. Grundlage unserer Arbeit ist eine einladende, gemeinwesenorientierte, wertschätzende und ressourcenorientierte Haltung.

Die Community School

Die LURUM Community School ergänzt die Luruper Infrastruktur den Bereichen Kultur
Bildung und Gesundheit. Die Zielgruppe umfasst die gesamte Bevölkerung. Mit diversen
Beratungs-, Begegnungs- und Bildungsangeboten, regelmässigen Treffs und Aktionen
selbstorganisierter Stadtteilinitiativen sowie einem hochwertigen Kultur- und
Workshopangebot setzen wir nachhaltige Impulse im Stadtteil und motivieren zu
individuellem Engagement.

Zudem fördert das LURUM durch eine Vielzahl an Kooperationen, regelmäßigen
Vernetzungstreffen, einem differenzierten Bewusstsein über die dynamischen
Synergiepotenziale des Stadtteils eine produktive und wertschätzende Kommunikations- und Verweiskultur in Lurup.

Aufgaben

  • Weiterentwicklung des Konzepts, Programmplanung, Evaluation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • intensive Zusammenarbeit mit der Stadtteilschule Lurup als engem Partner der CS
  • Zentrale Ansprechperson für alle Nutzer*innen der CS
  • Konzeptentwicklung, Programmplanung, Evaluation
  • Leitung, Organisation und Moderation von Lenkungsgruppen
  • Koordination der Angebote und des Betriebs der CS
  • Planung, Akquise, interne Steuerung und Abwicklung von Finanzmitteln
  • Netzwerkmanagement und -entwicklung mit allen an der CS mitwirkenden Akteur*innen
  • Mitwirken in Stadtteilgremien und Netzwerken, Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Multiplikator*innen im Stadtteil
  • Unterstützung der Kommunikation unter den Anbietern von Angeboten in der CS
  • Bekanntmachung von Angeboten, Pflege von Webseiten und Angebotsplänen
  • Dienstaufsicht für die Mitarbeiter*innen
  • Organisation von Objektbetreuung und Raummanagement
  • Unterstützung bei Veranstaltungen
  • Unterstützung, Förderung und Miteinbeziehung von Ehrenamt
  • Mitgestaltung und Befähigung zur zivilgesellschaftlichen Teilhabe und zur Gemeinwesenentwicklung

Voraussetzungen und Fähigkeiten

  • wissenschaftliches Hochschulstudium in den Bereichen Sozial-, Politik-, Erziehungs- oder Kulturwissenschaften, Sozialmanagement oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder dem Studienabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder einen vergleichbaren Berufsabschluss
  • hohe kommunikative Kompetenz in mündlicher und schriftlicher Form
  • sicheres, freundliches und gewandtes Auftreten, auch in schwierigen Situationen,
  • die Fähigkeit zur interdisziplinären Arbeit sowie Entscheidungen sach- und zeitgerecht zu treffen, Sachverhalte zu analysieren und zu dokumentieren, eigene Arbeitsergebnisse kritisch zu reflektieren, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall über einen längeren Zeitraum in schwierigen Lagen den Überblick zu behalten und auftretende Schwierigkeiten zu überwinden
  • Teamfähigkeit und Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein
  • Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen sowie der (Konflikt-)Moderation und Begleitung von Prozessen sind wünschenswert
  • technisches Grundverständnis
  • Die Arbeitszeit teilt sich auf in feste Bürozeiten und flexible Arbeitszeiteinteilung, da auch Termine ausserhalb der regulären Arbeitszeit anfallen können, zum Beispiel abends oder am Wochenende
  • Mehrsprachigkeit und Erfahrung in Stadtteilarbeit sind von Vorteil

Wir bieten eine anspruchsvolle, vielfältige Position mit viel Gestaltungsspielraum und Raum für Kreativität in einem wertschätzenden, unterstützenden, offenen Team und Kooperationsverbund.

Die Stelle wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit einem Umfang von 19,25 Std. Stunden. Die Bezahlung erfolgt nach TVL – E 9. Als Arbeitgeber befürworten und wünschen wir uns ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis 30.01.2023 per Mail im PDF Format an:

Beate.Kral@stadtteilhaus-lurup.de

ähnliche Beiträge